Was gibt's Neues?

Öffnungszeiten und Preise

So finden Sie uns

Bildergalerie

Videos

Technik, Antworten auf Ihre Fragen

Newsletter

Hinweise, Kontakt und Impressum

Bahnbetriebswerk(e) Wilhelmsburg

Das BW Wilhelmsburg hat mittlerweile fast 50 jährige Geschichte in der PMW. Schon in der nur über Weihnachten aufgebauten Anlage in der Schreinerei Haag in der Schmidgallstr. Hatte der Wilhelmsburger Hbf ein kleines BW. Es bestand aus einer Märklin-Drehscheibe, die wegen ihrer flachen Bauform(Kuachablech!) einfach auf die Anlagenplatte gelegt wurde. Standardmäßig gab es 6 Anschlüße für einen Ringlokschuppen, der aber auf der ersten nur über Weihnachten aufgebauten Anlage noch nicht vorhanden war. Schon damals durfte der Sohn Roland mit der Märklin-Drehscheibe spielen, wobei die Funktionalität nicht immer befriedigen konnte und auch die im BW abgestellten Lokomotiven waren eher "Krücken" die für den normalen Fahrbetrieb nicht sonderlich geeignet waren, und deshalb im BW standen. Holländische Bullaugenloks und TM 800 waren da schon da schon das höchste der Gefühle, von einer 01 oder 44er wurde aber schon geträumt….
Im Adler entstand dann auf der festaufgebauten Anlage auch ein schöner Platz für das BW, der im Prinzip auch schon die zukünftige Ausgestaltung vorwegnahm. Ein großer Bogen in der Wilhelmsburger Ausfahrt nach Peterhausen war nun in Varianten für mehr als 30 Jahre der Stammplatz des BWs. Auch hier kam selbstverständlich das Märklin "Kuachablech" wieder zum Einsatz und zusätzlich ein Vollmer-Ringlokschuppen zunächst aber nur 3-Ständig. Das BW bestand aus einigen weiteren Gleisen zum Abstellen von weiteren Lokomotiven alles Märklin Blechgleise inklusive einer DKW. Angeschlossen oder gar ausgestaltet war Garnichts, einziger Gestaltungs-Luxus der Ringlokschuppen und ein Wasserturm.
Ein paar Jahre später drängte wieder der Sohn Roland darauf, das BW in Betrieb nehmen zu dürfen. Mit kleinen Hilfestellungen gelang es ihm dann das BW zu verkabeln, alles wurde mit Märklin Stell- und Schaltpulten betrieben, zwischen den M-Gleisen wurde geschottert und als Weihnachtsgeschenk gab es einen weiteren Ringlokschuppen, der selbst zusammengeklebt wurde. Fortan konnte das BW dann auch bis zum Auszug im Adler in Betrieb gezeigt werden.

weiter zu Teil 2 Wilhelmsburg BW in der Ziegelei



Bilder

Aktuelle Bilder Bahnbetriebswerk Wilhelmsburg